Kontakt

Anwaltskanzlei Ricken
Friedrichstraße 53
40217 Düsseldorf
Tel.: 0211 1712930
Fax: 0211 17129312

E-Mail:
contact@ra-ricken.de


Urteile



Alle Urteile zum PDF Download




Urteil des Kammergerichts Berlin vom 23.08.2011
Urteil Landgericht Aurich vom 26.09.2012 MS Eaststar

"MS Eaststar"
Urteil Landgericht Aurich vom 28.09.2012 MS Nordstar

"MS Nordstar"
Urteil Landgericht Aurich vom 28.09.2012 MS Bluestar
"MS Bluestar“

Urteil Kammergericht 19 U 34/08 zum Urteil 5 O 411/06

Urteil Landgericht Berlin 5 O 411/06

XI ZR 274/08 vom 30.06.2009
"Beschluss des BGH vom 30.06.2009 über die Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des OLG München vom 17.06.2008"

XI ZR 468-07 vom 11.11.2008
„Urteil des BGH vom 11.11.2008 zur fehlenden Haftung mittelbar an Immobilienfonds beteiligter Anleger“

XI ZR 112/07 vom 17.06.2008
Urteil des OLG München
„Aktuelle Rechtsprechung zu Gunsten von Zeichnern geschlossener Immobilienfonds“

XI ZR 9-06 vom 17.04.2007
„Bestätigung des Urteils des OLG Oldenburg vom 08.12.2005“

XI ZR 56-06 vom 27.02.2007
„Kein Recht der Bank auf Übertragung der Eigentumswohnung bei Rückabwicklung eines nichtigen Darlehensvertrages“

XI ZR 44-06 vom 23.01.2007
„Keine automatische Verjährung der Rückabwicklungsansprüche per Ende 2004“

XI ZR 19-05 vom 17.10.2006
„Unwirksamkeit der persönlichen Schuldurkunde wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz“

XI ZR 143-05 18.07.2006
„Bestätigung des Urteils vom 15.02.2005 und Klarstellung, dass bei Vertretung des Gesellschafters durch den Treuhänder das Rechtsberatungsgesetz weiterhin gilt“

XI ZR 6-04 vom 16.05.2006
„Haftung der Bank bei institutionalisierter Zusammenarbeit mit dem Initiator“

XI ZR 106-05 vom 25.04.2006
„Umfassende Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung gegenüber der Bank bei Anfechtung wegen arglistiger Täuschung“

XI ZR 193-04 vom 25.04.2006
„Umfassende Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung gegenüber der Bank bei fehlender oder fehlerhafter Belehrung nach dem Haustürwiderrufsgesetz“

Kammergericht 27 U 106-05 vom 28.03.2006
„Schadenersatzansprüche gegen Initiator bei falscher Darstellung der Verantwortungsreihenfolge im Prospekt“

II ZR 126-04 vom 23.01.2006
„Keine Verpflichtung der Gesellschafter zur Leistung von Nachschüssen“

OLG Oldenburg 14 U 65-05 vom 08.12.2005
„Vollständige Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung bei Verstoß gegen das Rechtberatungsgesetz – gleicher Sachverhalt (HAT 43) wie in den Urteilen des II Senats des BGH vom 14.06.2004“

XI ZR 79-04 von 27.09.2005
„Prolongation führt nicht zur Wirksamkeit eines ursprünglich wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz nichtigen Darlehensvertrages“

XI ZR 88-04 vom 21.06.2005
„Duldungsvollmacht heilt nicht den wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz nichtigen Darlehensvertrag“

XI ZR 396-03 vom 15.02.2005
„Rechtsberatungsgesetz bei umfassender Übertragung der Geschäftsführung auf einen gesellschaftsfremden Dritten nicht anwendbar“

II ZR 393-02 vom 14.06.2004
„Umfassende Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung gegenüber der Bank bei Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz“

XI ZR 148-01 vom 14.05.2002
„Nichtigkeit des Darlehensvertrages bei Vertretung durch einen Treuhänder“

II ZR 2-00 vom 21.01.2002
„Ohne quotale Haftung gäbe es keine Immobilienfonds-Vertrauensschutz für Altfonds, wenn die Haftungsbeschränkung für die Bank erkennbar war“

XI ZR 321-00 vom 18.09.2001
„Übertragung der Rechtsprechung zum Rechtsberatungsgesetz auf Fondsfälle“

IX ZR 279-99 vom 28.09.2000
„Erste Entscheidung zum Rechtsberatungsgesetz bei Kapitalanlagemodellen“