Kontakt

Anwaltskanzlei Ricken
Friedrichstraße 53
40217 Düsseldorf
Tel.: 0211 1712930
Fax: 0211 17129312

E-Mail:
contact@ra-ricken.de

Disclaimer - Urheberrechtshinweise

  • Die durch die Anwaltskanzlei Ricken erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten, insbesondere die hier vorliegenden Schriftstücke, Klageschriften und Informationsschreiben, sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedarf der schriftlichen Genehmigung der Anwaltskanzlei Ricken. Jeder Verstoß und jeder Versuch eines Verstoßes gegen diese und die nachstehenden Regelungen wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.
  • Die hier vorliegenden Schriftstücke, Klageschriften und Informationsschreiben sind ausschließlich für die Kläger in dem Rechtstreit gegen den Insolvenzverwalter im Fall Hanseatica Fonds Nr. 1 bestimmt. Die Weitergabe der auf diesen Seiten eingestellten Schriftstücke an Dritte ist ausdrücklich untersagt.
  • Die an dem Rechtsstreit gegen den Insolvenzverwalter teilnehmenden Kläger erhalten von der Anwaltskanzlei Ricken die Zugangsdaten, mit welchen sie Zugriff auf den eingerichteten Log in-Bereich auf der Homepage der Anwaltskanzlei Ricken erhalten.
    Mit dem erstmaligen Einloggen erkennen die Aktionäre durch den Button „Ich stimme zu“ die Urheberrechtsbestimmungen an. Mit dem Vorgang des Einloggens bestätigen die Aktionäre, berechtigten Zugriff auf die Schriftstücke zu nehmen. Sie sichern zu, diese nicht an Dritte weiterzuleiten.
  • Zugleich erklären sich die Kläger im Rahmen eines jeden Log in-Vorganges damit einverstanden, dass die IP-Adresse des eingeloggten Computers an die Anwaltskanzlei Ricken übermittelt wird. Hierdurch wird sichergestellt, dass kein unbefugter Dritter mit den Zugangsdaten eines der Kläger Zugang zu den Schriftstücken erhält. Im Falle eines unbefugten Zugriffs kann die Anwaltskanzlei Ricken durch das IP-Protokoll den Beweis des widerrechtlichen Zugangs und unberechtigten Zugriffs führen.
    Sollten Sie einer Übermittlung Ihrer IP-Adresse nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an die Anwaltskanzlei Ricken. Ihnen werden dann die Schriftstücke auf dem Postwege zugestellt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass auch in diesem Falle eine Weitergabe der Schriftstücke und Unterlagen an Dritte, deren Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung untersagt ist. Zugleich weisen wir darauf hin, dass es bei der Übersendung durch die große Anzahl der teilnehmenden Kläger zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.
  • Eine Weitergabe der auf diesen Seiten eingestellten Schriftstücke in gedruckter, elektronischer oder jeglicher sonstigen Form ist ausdrücklich untersagt und wird mit einer Konventionalstrafe belegt.
  • Sollte aus einem Grund die Weitergabe an Dritte unabdinglich sein, ist dies nur mit schriftlicher Genehmigung der Anwaltskanzlei Ricken gestattet. Diese Genehmigung kann per Fax, E-Mail oder auf dem Postwege beantragt werden. Hierbei ist anzugeben, an wen und aus welchem Grunde die Weitergabe erfolgen soll. Auch nach erteilter Genehmigung ist eine Weitergabe an Dritte nur insoweit erlaubt, als diese von der erteilten Genehmigung ausdrücklich erfasst sind. Die Anwaltskanzlei Ricken ist berechtigt, die Erteilung einer solchen Genehmigung zu verweigern.

 

/ Urheberrechtshinweise